Qualitätsergebnisse bei Behandlung Lungenentzündung

Übersicht

Lungenentzündungen sind weit verbreitet und ein häufiger Grund für einen Klinikaufenthalt. Eine schwere Erkrankung mit Atemnot und Fieber sollte möglichst immer im Krankenhaus behandelt werden, denn dort sind die Heilungschancen sehr gut. Weitere Erklärungen zum Thema unter Medizinische Informationen.

Der Qualitätsvergleich der Hamburger Krankenhäuser bei der Diagnose und Behandlung von Lungenentzündungen untergliedert sich in verschiedene Qualitätsmerkmale, die in der Navigationsleiste am linken Rand aufgelistet sind. So wird zum Beispiel gemessen, wie viele Patienten in den ersten acht Stunden nach der Krankenhausaufnahme Antibiotika bekommen, bei wie vielen Patienten eine Blutuntersuchung gemacht wird, um die Wirksamkeit der Behandlung festzustellen oder wie hoch der Anteil der Patienten ist, die das Krankenhaus in einem stabilen Gesundheitszustand verlassen.

Zahl der Behandlungen in Hamburgs Kliniken

Zahl der Behandlungen in Hamburgs Kliniken

  • Jahresvergleich
  • 2012
  • 2013
  • 2014
Erläuterung des Schaubilds
Die hier aufgeführten Kliniken veröffentlichen im Hamburger Krankenhausspiegel die Ergebnisse ihrer Behandlungsqualität bei der Therapie von Lungenentzündungen, die sich Patienten außerhalb des Krankenhauses zugezogen haben. Die Balken und Zahlen geben an, wie viele Patienten im Jahr 2014 in diesen Kliniken behandelt wurden. Bundesweit mussten fast 260.000 Patienten mit einer Lungenentzündung ins Krankenhaus; etwa 6.300 davon wurden in Hamburg behandelt.