Qualitätsergebnisse bei Verbesserung der Durchblutung in den Beinen

Qualitätsmerkmal: Blutfluss erneut kontrollieren

Gute Behandlungsqualität liegt vor, wenn spätestens fünf Tage nach der Katheterbehandlung der Blutfluss an Armen und Füßen mittels Ultraschall erneut geprüft wird.

weitere Informationen

So häufig wird nach der Katheterbehandlung der Blutfluss kontrolliert:

  • Jahresvergleich
  • 2012
  • 2013
  • 2014
Referenzbereich (schraffierte Fläche)
Der Referenzbereich ist der Bereich, der für gute Behandlungsqualität steht. Hier bezieht er sich auf den Anteil der Patienten, bei dem der Blutfluss nach der Katheterbehandlung mit einer speziellen Untersuchungsmethode geprüft wird. Dieser Anteil sollte möglichst hoch sein.
Erläuterung des Schaubilds
Die erneute Kontrolluntersuchung des Blutflusses wird in Hamburgs Krankenhäusern in den meisten Fällen vorgenommen. Mit einem Gesamtergebnis von 97,0 Prozent liegt der Hamburger Durchschnittswert innerhalb des hoch angesetzten Referenzbereichs für gute Behandlungsqualität, der bei 95 Prozent beginnt.

Das Asklepios Westklinikum (92,8 Prozent) und das Evangelische Amalie Sieveking-Krankenhaus (75,0 Prozent) haben den Referenzbereich nicht erreicht. Die Abweichungen sind nach Prüfung durch die Fachgremien auf gut begründete Einzelfälle zurückzuführen, die die medizinische Qualität der Kliniken nicht beeinträchtigen. Das Israelitische Krankenhaus hat den Referenzbereich ebenfalls nicht eingehalten. Dieses Ergebnis ist qualitativ auffällig.

Das Asklepios Westklinikum (92,8 Prozent) hat den Referenzbereich nicht erreicht. Die Abweichung ist nach Prüfung durch die Fachgremien auf gut begründete Einzelfälle zurückzuführen, die die medizinische Qualität der Klinik nicht beeinträchtigt. Das Israelitische Krankenhaus hat den Referenzbereich ebenfalls nicht eingehalten. Dieses Ergebnis ist qualitativ auffällig. Das Israelitische Krankenhaus erklärt dazu: "Die Dehnung von Gefäßengen (PTA) erfolgt in einer kardiologischen Praxis am Krankenhaus. Aufgrund einer Änderung der Dokumentationssystematik wurden die aufgezeichneten Verschlussdruckmessungen nicht korrekt in die Dokumentation zur externen Qualitätssicherung übertragen.“