Qualitätsergebnisse bei Verbesserung der Durchblutung in den Beinen

Qualitätsmerkmal: Komplikationen

Gute Behandlungsqualität liegt vor, wenn nach der Katheterbehandlung möglichst selten Komplikationen auftreten.

weitere Informationen

So selten kommt es zu Komplikationen:

  • Jahresvergleich
  • 2012
  • 2013
  • 2014
Referenzbereich (schraffierte Fläche)
Der Referenzbereich ist der Bereich, der für gute Behandlungsqualität steht. Hier bezieht er sich auf den Anteil der Patienten, bei dem nach der Katheterbehandlung Komplikationen auftreten. Dieser Anteil sollte möglichst niedrig sein.
Erläuterung des Schaubilds
Nur sehr selten treten in den Hamburger Krankenhäuser Komplikationen bei der Behandlung von Durchblutungsstörungen in den Beinen auf. Das Gesamtergebnis von 2,8 Prozent liegt innerhalb des Referenzbereichs für gute Qualität, der bis 5,0 Prozent reicht. Fast alle Krankenhäuser haben den Referenzbereich eingehalten.

Die Abweichung bei der Asklepios Klinik Wandsbek (5,7 Prozent) ist nach Prüfung durch die Fachgremien auf gut begründete Einzelfälle zurückzuführen, die die medizinische Qualität der Klinik nicht beeinträchtigen.