Defibrillator-Aggregatwechsel

Defibrillatoren werden bei Patienten mit lebensbedrohenden Herzrhythmus-Störungen implantiert. Diese Geräte werden durch eine Batterie betrieben, die in der Regel eine Laufzeit von mehreren Jahren haben. Wenn die Batterie erschöpft ist, muss das Defibrillator-Aggregat, also das Gehäuse, in dem sich die Batterie und die Elektronik befinden, ausgetauscht werden. Dafür ist ein kleiner operativer Eingriff notwendig. Weitere Erklärungen zum Thema unter Medizinische Informationen.

Zahl der Behandlungen in Hamburgs Kliniken

 
UKE
Asklepios Kl. St. Georg
Albertinen-Krankenhaus
Asklepios Kl. Harburg
Ev. Amalie Sieveking-Krhs.
Asklepios Kl. Barmbek
Asklepios Kl. Nord
Asklepios Westklinikum
 
  • 2015
    54 Patienten
    45 Patienten
    54 Patienten
    34 Patienten
    Keine Teilnahme
    14 Patienten
    21 Patienten
    6 Patienten
    2015
  • 2016
    68 Patienten
    56 Patienten
    47 Patienten
    34 Patienten
    19 Patienten
    13 Patienten
    11 Patienten
    8 Patienten
    2016

Alle Qualitätsmerkmale dieses Behandlungsgebiets