Oberschenkelhalsbruch

Der Bruch des Oberschenkelhalsknochens ist eine der häufigsten Verletzungen im höheren Alter. Meist bietet eine rasche Operation die einzige Chance, dass der Patient seine Beweglichkeit wieder zurückgewinnt. Die Qualitätsergebnisse auf den folgenden Seiten beziehen sich ausschließlich auf Patienten mit einer osteosynthetischen Versorgung, d.h. die Knochen wurden mit Nägeln, Schrauben, Platten oder Drähten versehen, um wieder zusammenzuwachsen. Die Versorgung mit künstlichen Hüftgelenken wird hier nicht bewertet. Weitere Erklärungen zum Thema unter Medizinische Informationen.

Zahl der Behandlungen in Hamburgs Kliniken

 
Asklepios Kl. Nord
Asklepios Kl. Altona
Ev. Amalie Sieveking-Krhs.
UKE
Albertinen-Krankenhaus
Asklepios Kl. Barmbek
Asklepios Kl. Harburg
Asklepios Kl. Wandsbek
Asklepios Westklinikum
Kath. Marienkrankenhaus
Schön Klinik Eilbek
Asklepios Kl. St. Georg
AGAPLESION Diakonie
Bethesda Krhs. Bergedorf
Wilhelmsb. Khs. Groß-Sand
HELIOS Mariahilf Klinik
 
  • 2015
    144 Patienten
    113 Patienten
    101 Patienten
    98 Patienten
    90 Patienten
    85 Patienten
    56 Patienten
    96 Patienten
    76 Patienten
    73 Patienten
    81 Patienten
    73 Patienten
    38 Patienten
    53 Patienten
    20 Patienten
    33 Patienten
    2015
  • 2016
    161 Patienten
    132 Patienten
    118 Patienten
    118 Patienten
    96 Patienten
    103 Patienten
    77 Patienten
    89 Patienten
    70 Patienten
    65 Patienten
    64 Patienten
    77 Patienten
    38 Patienten
    42 Patienten
    32 Patienten
    34 Patienten
    2016
  • 2017
    141 Patienten
    128 Patienten
    126 Patienten
    108 Patienten
    98 Patienten
    98 Patienten
    90 Patienten
    87 Patienten
    86 Patienten
    82 Patienten
    77 Patienten
    73 Patienten
    43 Patienten
    36 Patienten
    32 Patienten
    15 Patienten
    2017