Schlaganfall

Qualitätsmerkmal: Information des Patienten und seiner Angehörigen

Gute Behandlungsqualität liegt vor, wenn möglichst viele Schlaganfallpatienten und ihre Angehörigen vor der Entlassung über weitere Unterstützungsangebote informiert werden.

Da ein Schlaganfall meist überraschend auftritt, sind Patienten und ihre Angehörigen in der Regel wenig informiert darüber, wie es nach dem Krankenhausaufenthalt weitergeht – insbesondere wenn bleibende Gesundheitsschäden oder Pflegebedürftigkeit die Folgen des Schlaganfalls sind. Sie wünschen sich häufig Informationen über die Anschlussbehandlung in einer stationären oder ambulanten Rehabilitationseinrichtung, über Unterstützungsangebote im Bereich Pflege, Haushalt und Alltagsbewältigung oder auch darüber, wie sie Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung beantragen können. Diese Informationen sowie die Gelegenheit, individuelle Fragen zu stellen, sollten sie vom Sozialdienst oder Pflegedienst des Krankenhauses vor der Entlassung unaufgefordert erhalten, wenn nach der Behandlung noch relevante Defizite bestehen.

So häufig bieten die Hamburger Krankenhäuser Schlaganfallpatienten und ihren Angehörigen solche Informationsgespräche an:

Ergebnisse sortiert nach: Qualität 2016
Ergebnisse sortiert nach: Qualität 2016
Ergebnisse sortieren nach: Anzahl Patienten Qualität