Hilfe im Notfall

Wenn Sie plötzlich erkranken und Ihr Hausarzt bzw. Ihre Hausärztin nicht erreichbar ist, erhalten Sie beim Ärztlichen Notfalldienst unter 228022 Hilfe. Sie können auch die Notfallpraxen des ärztlichen Bereitschaftsdienstes in Farmsen oder Altona aufsuchen. Bei einem Unfall, einer schweren oder lebensbedrohlichen Erkrankung, rufen Sie bitte sofort den Rettungsdienst unter 112 an.

22 Krankenhäuser in Hamburg stehen 365 Tage im Jahr und 24 Stunden am Tag mit ihren Zentralen Notaufnahmen (ZNA) bereit. Welche Krankenhäuser eine solche Notaufnahme haben, können Sie der Karte entnehmen.

Für die Versorgung von Kindern stehen kinderärztliche Notfalldienste im Altonaer Kinderkrankenhaus, im Katholischen Kinderkrankenhaus Wilhelmstift, in der Helios Mariahilf Klinik, in der Asklepios Klinik Nord und im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf zur Verfügung.

Standorte der Krankenhäuser

Klicken Sie auf den jeweiligen Standort, um Details zur Not- und Unfallversorgung zu erfahren.

Roter Punkt: Krankenhäuser mit Not- und Unfallversorgung

Gelber Punkt: Krankenhäuser mit eingeschränkter Not- und Unfallversorgung

Grauer Punkt: Krankenhäuser ohne Not- und Unfallversorgung

 

Notrufnummern

Lebensbedrohliche Situation/Notruf

Rettungsdienst/Notwagen: 112 (täglich 24 Stunden)

Giftinformationszentrale

Tel: 0551 – 19240 (täglich 24 Stunden)

Ärztlicher Notfalldienst

Tel: 116 117 (Fahrender Dienst für Hausbesuche)

Einsatzzeiten:
Mo, Di, Do: 18 – 8 Uhr (am folgenden Tag)
Mi: 13 – 8 Uhr (am folgenden Tag)
Fr: 17 – 8 Uhr (am folgenden Tag)
Sa: 24 Stunden
So: 24 Stunden bis Montag früh 8 Uhr

Notfallpraxen

Bei Beschwerden außerhalb der regulären ärztlichen Sprechstunden

Notfallpraxis Altona

Stresemannstraße 54
22769 Hamburg

Notfallpraxis Farmsen

Berner Heerweg 124
22159 Hamburg

Öffnungszeiten
Mo, Di, Do, Fr: 19 – 24 Uhr
Mi: 13 – 24 Uhr
Sa, So, Feiertage: 7 – 24 Uhr