Verbesserung der Durchblutung in den Beinen

Qualitätsmerkmal: Verbesserte Durchblutung

Gute Behandlungsqualität liegt vor, wenn der Blutfluss nach der Katheterbehandlung nachweisbar verbessert ist.

Der so genannte Knöchel-Arm-Index gibt Aufschluss über die Durchblutung in Armen und Beinen. Dabei wird der Blutdruck mit einer speziellen Methode (Dopplerverschlussdruck-Messung) an Oberarm und Knöchel gemessen und in Relation zueinander gestellt. Ist der Blutdruck an beiden Messpunkten in etwa identisch (Blutdruck Fuß geteilt durch Blutdruck Arm = 0,9 bis 1,2), gilt dies als Normalwert. Je kleiner der Quotient wird - also je mehr der Blutdruck an Armen und Füßen voneinander abweicht - desto stärker sind die Durchblutungsstörungen ausgeprägt. Nach einer Katheterbehandlung sollte der Knöchel-Arm-Index besser als vor der Therapie sein.

So häufig hat sich die Durchblutung nachweisbar verbessert: