Schlaganfall

Ein Schlaganfall muss unverzüglich behandelt werden; hierbei kommt es auf jede Minute an. Die Versorgung in Hamburg zeichnet sich dadurch aus, dass seit 2002 Patienten mit akuten Schlaganfällen von den Rettungsdiensten nur noch in Krankenhäuser mit zertifizierten Schlaganfallzentren (Stroke Units) eingeliefert werden dürfen; denn wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass das medizinische Ergebnis in diesen Spezialstationen besser ausfällt. Weitere Erklärungen zum Thema unter Medizinische Informationen.

Hamburg ist das einzige Bundesland, dessen Krankenhäuser die Qualität bei diesem Behandlungsgebiet einheitlich erfassen und veröffentlichen. Daher kann auf den folgenden Seiten kein Bundesdurchschnitt als Vergleichswert angegeben werden.

Zahl der Behandlungen in Hamburgs Kliniken

 
Asklepios Kl. Wandsbek
Asklepios Kl. Nord
UKE
Asklepios Kl. Altona
Asklepios Kl. Barmbek
Asklepios Kl. Harburg
Albertinen-Krankenhaus
Bethesda Krhs. Bergedorf
Kath. Marienkrankenhaus
Asklepios Kl. St. Georg
Schön Klinik Eilbek
Asklepios Westklinikum
Ev. Amalie Sieveking-Krhs.
 
  • 2012
    1707 Patienten
    1397 Patienten
    1088 Patienten
    1100 Patienten
    1060 Patienten
    944 Patienten
    759 Patienten
    523 Patienten
    625 Patienten
    538 Patienten
    299 Patienten
    159 Patienten
    137 Patienten
    2012
  • 2013
    1603 Patienten
    1569 Patienten
    1203 Patienten
    1141 Patienten
    1131 Patienten
    959 Patienten
    749 Patienten
    443 Patienten
    606 Patienten
    557 Patienten
    302 Patienten
    213 Patienten
    147 Patienten
    2013
  • 2014
    1653 Patienten
    1573 Patienten
    1343 Patienten
    1197 Patienten
    1123 Patienten
    1025 Patienten
    762 Patienten
    479 Patienten
    580 Patienten
    529 Patienten
    261 Patienten
    118 Patienten
    168 Patienten
    2014
  • 2015
    1581 Patienten
    1535 Patienten
    1312 Patienten
    1194 Patienten
    1160 Patienten
    1078 Patienten
    805 Patienten
    572 Patienten
    632 Patienten
    562 Patienten
    244 Patienten
    122 Patienten
    134 Patienten
    2015
  • 2016
    1563 Patienten
    1506 Patienten
    1417 Patienten
    1189 Patienten
    1126 Patienten
    1086 Patienten
    890 Patienten
    617 Patienten
    590 Patienten
    530 Patienten
    144 Patienten
    112 Patienten
    105 Patienten
    2016