Über den Krankenhausspiegel

Prüfgremien

Die Inhalte der Prüfverfahren und die Indikatoren (Qualitätsmerkmale), mit denen die Behandlungsqualität der Kliniken gemessen wird, werden durch den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) beschlossen. Auf Bundesebene wurde das Qualitätssicherungsverfahren bis zum 31.12.2015 durch das AQUA-Institut in Göttingen durchgeführt. Seit Januar 2016 führt das neu gegründete Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG) das Verfahren fort.

Die Landesgeschäftsstellen für Qualitätssicherung

Die von den Kliniken gelieferten Daten werden von Geschäftsstellen zur Qualitätssicherung in jedem Bundesland ausgewertet und beurteilt. In Hamburg ist die Geschäftsstelle der EQS Hamburg (Externe Qualitätssicherung) für die Arbeit mit den Krankenhäusern und den einzelnen Fachgremien zuständig. Die EQS ist eine Arbeitsgemeinschaft der Hamburger Krankenhausgesellschaft und der Krankenkassenverbände in Hamburg unter Einbeziehung der Ärztekammer Hamburg und des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung. Sie führt bereits seit 1992 solche Projekte in der Hansestadt durch und gehört damit zu den Vorreitern in Deutschland.